Auf den richtigen Schutzgrad kommt es an

Sicherheit geht vor! Darum vergewissere dich vor dem Kauf, dass die Produkte für Außen das Symbol für „spritzwassergeschützt“ (Dreieck mit Tropfen) oder „regenwassergeschützt“ (Quadrat mit Tropfen) sowie min. das Schutzgrad Kürzel IP44 tragen, darauf kommt es an. Darüber hinaus sollte man bei der richtigen Auswahl von Weihnachtsbeleuchtung, ganz besonders für die Verwendung im Freien, auf intakte Isolierungen und Lampenfassungen achten. So kannst Du die Weihnachtliche Stimmung ohne Ausfälle genießen.

Artikel von 1 bis 20 von 25 gesamt

Automatische Schaltung:

Lichterketten sollten tagsüber ausgeschaltet bleiben und nur abends leuchten. Mithilfe einer automatischen Zeitschaltuhr kann man die Schaltzeiten für die ganze Woche programmieren und somit die Betriebskosten senken. Da es gerade im Winter sehr früh dunkel wird, ist eine Zeitschaltung für die Außenbeleuchtung ab circa 17:00 Uhr sinnvoll. So ist der Garten oder Balkon bereits auf dem Heimweg festlich beleuchtet und lässt dem Winterblues keine Chance. Auch wenn die bunten Lichter schön anzuschauen sind, so sollte hier auf die Nachtruhe zwischen 22 und 6 Uhr geachtet werden. Besinnlich wird es nur wenn sich niemand während der Nachtzeit von den Lichtern gestört fühlt.

* inkl. MwSt., exkl. Versandkosten